Musical / Show

Mary in Der Medicus, Regie Holger Hauer, Schlosstheater Fulda

Johanna in Sweeney Todd, Regie Philipp Kochheim, Staatstheater Braunschweig

Ensemble, Cover Jane, Cover Kala in Tarzan, Stage Entertainment,
Apollo Theater Stuttgart

Ensemble, Cover Cécil in Gefährliche Liebschaften,
Uraufführung von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg,
Regie Josef E. Köpplinger, Cuvillièstheater München

Fräulein Engel in Der Neurosenkavalier,
Buch & Regie Gunther Beth, Mein Schiff 3

Solistin an Bord der Mein Schiff 3, TUI Cruises

Rheintochter und Walküre bei Wagners Ding mit dem Ring,
Uraufführung von Thomas Zaufke und Michael Ulli Heissig,
Regie Ricarda Ludigkeit, Musikalische Komödie Leipzig

Solistin an Bord der Mein Schiff 1, TUI Cruises

Revuegirl bei Der Blaue Engel,
Regie Mario Eick, Spiegelzelt Leipzig

Böse Stiefmutter in Cinderella
von Thomas Pigor, Regie Franka Söll,
Großes Thalia Theaer Halle (Saale)

Schwester Amnesia in Non(n)sens,
von Dan Goggin, Regie Franka Söll,
Kleines Thalia Theater Halle (Saale)

Vita

Johanna Zett, 1990 in Leipzig geboren, kam bereits im Alter von 11 Jahren mit dem Musical Genre in Kontakt. Im Steintor Varieté Halle (Saale) erlernte sie erste Fähigkeiten im Stepptanz und Modern Jazzdance, Gesang und Schauspiel. Nebenbei bekam sie am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ in Halle (Saale) Klavier- und Klassischen Gesangsunterricht.

Nach dem Abitur 2009 nahm sie schließlich das Studium im Fach Musical/Pop/Jazz und Gesangspädagogik an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig auf und schloss dieses 2014 mit zwei Diplomen ab.

Johanna Zett war unter anderem schon als Schwester Amnesia in „Non(n)sens“, als Rheintochter und Walküre in „WAGNERS Ding mit dem Ring“ und als Solistin auf der Mein Schiff unter TUI Cruises zu sehen.
Sie war weiterhin Teil der Uraufführung des neuen Meisterwerks von Marc Schubring und Wolfgang Adenberg, „Gefährliche Liebschaften“, unter der Regie von Josef E. Köpplinger im Staatstheater am Gärtnerplatz in München und war zuletzt als Cover Jane, Cover Kala und Ensemblemitglied in „Disney’s Musical Tarzan“ zu sehen!

Nachdem sie im vergangenen Herbst die Rolle der Johanna Barker in „Sweeney Todd“ am Staatstheater Braunschweig spielte, steht sie nun als Mary in „Der Medicus“ beim Musicalsommer in Fulda auf der Bühne

Portfolio 2015

Photos by Jörg Singer

Portfolio 2012

Photos by Jörg Singer

Make-Up by Beni Durrer

Photos by Markus Hertzsch

Herbst 2016

Photos by Britta Luckas

  Diesen Sommer zieht es mich nach Fulda! Dort werde ich als „Mary“ an der Seite des jungen Baders Rob Cole die persische Stadt Isfahan unsicher machen. „DER MEDICUS“, nach dem Erfolgsroman von Noah...

Der-Medicus-Das-Musical-Fulda-Logo

Presse

johannazett_presse

Danach hat sich die Sängerin eine kleine Pause verdient und begrüßt ihren ersten Special Guest des Abends: Johanna Zett, die mit kraftvoller Stimme und dem Song I Can’t Make You Love Me fesselt und berührt. Die gebürtige Leipzigerin, die aktuell noch Musical und Gesangspädagogik in ihrer Heimatstadt studiert, zeigt hier großes Potential und macht neugierig auf ihren weiteren Werdegang. Nachdem dann das Problem geklärt ist, wie man sich elegant mit Abendkleid und Absatzschuhen auf einen hohen Barstuhl setzt, erklingt Blau im Blau von der deutschen Sängerin Yvonne Catterfeld als überaus harmonisches Frauenduett, welches zum Träumen einlädt.

johannazett_presse2

Johanna Zett sorgt direkt für den nächsten musikalischen Höhepunkt und strapaziert die Lachmuskeln des Publikums mit einer stimmlich differenzierten und grandiosen Interpretation von Aschenbrödel, welches das Märchen mal etwas anders als gewohnt erzählt – tatkräftig unterstützt wird die talentierte Künstlerin dabei von Tom Bitterlich, der ein äußerst wichtiges “Ahaha” an passender Stelle einwirft, und vom Publikum als Tauben, die dem Prinzen die Sache mit dem Blut im Schuh “zuzwitschern”. Man kann verstehen, dass Judith Lefeber mit einem Augenzwinkern eifersüchtig auf diesen tollen Titel ist. Danach wird es wieder etwas ernsthafter, und das Publikum kommt in den Genuss des wundervollen Frauenduetts When You Believe, wobei es beide Sängerinnen hier problemlos mit den Originalinterpretinnen, Mariah Carey und Whitney Houston, aufnehmen könnten.

johannazett_presse3

Bei einem Konzert von Judith Lefeber, mit Christian Alexander Müller als Special Guest, in Chemnitz – da darf natürlich ein “Aida-Block” nicht fehlen, und so erklingen kraftvoll interpretiert das Terzett Einen Schritt zu weit, das Duett Durch das Dunkel der Welt (welches Chemnitz’ Aida Judith Lefeber für Christian Alexander Müller alias Radames zum Muttertag singt …) und zuletzt das Solo So einfach, so schwer – die Vorfreude auf die Wiederaufnahme des Stückes im Herbst ist den Zuschauern anzumerken.

Den Abschluss der abwechslungsreichen und stimmungsvollen musikalischen Zeitreise bildet die große Pop-Ballade I’ll Always Love You, in der Judith Lefeber erneut mit großer Stimme glänzen kann und die wiederum den Bogen zu ‘Deutschland sucht den Superstar’ schlägt, bewarb sich die in Indien geborene und in Deutschland aufgewachsene Sängerin doch mit diesem Titel bei der Castingshow.

United Musicals über „Simply Judith Lefeber“, 12.05.2013

Leipzig

Bei den Studenten aus Leipzig fiel auf, dass einige die deutschen Texte selbst beisteuerten. So zum Beispiel Johanna Zett, die sich mit „Licht auf der Piazza“ von Ihrer romantischen Seite und mit „My Body“ aus „The Life“ als selbstbewußte Frau zeigte.

Für den kompletten Bericht klicken Sie bitte hier

Layout und Seite von Hetei-Bako design

 

Rechtshinweis:

Copyright johanna-zett.com. Alle Rechte vorbehalten. Insbesondere dürfen Nachdruck, Aufnahme in Online-Dienste, Internet und Vervielfältigung auf Datenträger wie CD-ROM, DVD-ROM usw., auch auszugsweise, nur nach vorheriger schriftlicher Zustimmung durch Johanna Zett erfolgen. Johanna Zett haftet nicht für unverlangt eingesandte Inhalte, Texte und Fotos.

 

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Kontakt